Verkehrsfreigabe der „Südlichen Sammelstraße"
Auf neuen Wegen durch Ratzeburg


Am Mittwoch, den 27.08.2014, abends, wird die „Südliche Sammelstraße" für den Verkehr freigegeben werden. Die damit verbundenen Neuerungen werden nachfolgend erläutert:


PKW-Verkehr

Der PKW-Durchgangsverkehr in Ost-West-Richtung kann zukünftig an der neuen Brücke am Königsdamm an der Pförtnerampel bevorrechtigt links in die Seestraße abbiegen und dort der „Südlichen Sammelstraße" in Richtung Westen folgen.  Am Kreuzungsknotenpunkt Demolierung wird dieser Verkehrsfluss bevorrechtigt in die Straße „Unter den Linden" geleitet.

Der PKW-Verkehr in West-Ost-Richtung kann an der Pförtnerampel „Unter den Linden/Demolierung" wie gewohnt rechts in die Schulstraße fahren und wird dann ebenfalls bevorrechtigt über die „Südliche Sammelstraße"   am neuen Kreuzungspunkt Seestraße-Langenbrücker Straße-Königsdamm in Richtung Vorstadt/Osten geführt.

PKW-Zielverkehr Stadtinsel

Besucher des Zentrums bieten sich von Osten und Westen  kommend zukünftig und unverändert verschiedene Wege an. Am zügigsten wird das Zentrum von Osten her über den Verlauf der bevorrechtigten  „Südlichen Sammelstraße" zu erreichen sein.  An der Kreuzung Seestraße/ Fischerstraße und Schulstraße/ Wasserstraße weisen Schilder ins Zentrum und zu den Parkplätzen. Ortskundige können zudem auch über den  „Spritzenberg" zur Kleinen Wallstraße und Schrangenstraße kommen als auch über die Barlachstraße und Bei St. Petri fahren.

Das Zentrum wird natürlich auch über den bekannten Weg vom Königsdamm über die Langenbrücker Straße erreichbar sein, wenn auch gepförtnert. Entsprechendes gilt natürlich wie bisher für die Einfahrt in die Herrenstraße von Westen (Unter den Linden) her.

Die Große Wallstraße bleibt auf Wunsch der Anlieger von der Langenbrücker Straße aus zu erreichen, ebenso wie die Altstadt-Parkgarage in der Großen Wallstraße (unter dem MC-Modehaus).

Öffentlicher Personennahverkehr

Wie auch schon am westlichen Inselzugang wird der städtische Busverkehr  auch auf dem Königsdamm eine Bevorrechtigung in der Ampelschaltung erhalten und kameragesteuert die Pförtnerampeln auslösen können. Eine zusätzliche Kamerasteuerung wird  auch in der Töpferstraße eingerichtet werden.

LKW-Verkehr

Der LKW-Verkehr wird weiterhin auf der B208 über den Marktplatz geführt werden müssen (bis zur Verlegung der B 208 nach Süden und der Einführung einer generellen Maut für LKW. Ein Nachtfahrverbot für LKW wird geprüft.) und durch die Pförtnerampeln gebremst. Für den Fall, dass mehrere LKW an den Pförtnerampeln warten und über die Länge der Geradeaus-Fahrspur hinausragen, werden beide Pförtnerampeln über gesonderte Induktionsschleifen ausgelöst, damit die Fahrspuren freigemacht werden können.

Innerörtliche Verkehrsführungen

Mit der Verkehrsfreigabe der „Südlichen Sammelstraße" wird auch die Umleitungsregelung über die Kleine Wallstraße und die Schrangenstraße enden. Beide Straßen werden dann wieder in gegenläufiger Fahrtrichtung befahren werden können. Damit werden dort auch wieder alle Parkplätze verfügbar sein

Alle anderen Straßen bleiben wie bisher - unverändert befahrbar.


 
 
 

 
 
 
Druckvorschau