Bau der Behelfsbrücke
für Fußgänger und Radfahrer hat begonnen

Die Firma EUROVIA Beton GmbH hat damit begonnen, die geplante Behelfsbrücke über den Stichkanal zwischen Domsee und Stadtssee, über die während der gesamten Bauzeit der Fußgänger- und Radfahrerverkehr entlang der B 208 geführt werden soll, zu errichten.

Dazu wurden zwei stahlgefertigte Brückenträger, jeweils 13 Tonnen schwer, mit einem Schwerlastkran auf zuvor errichtete Widerlager gehoben, durchaus eine Herausforderung angesichts der Enge des zur Verfügung stehenden Raumes. In der Folgezeit wird die Firma EUROVIA Beton GmbH nun aus Holz ein Brückenbauwerk auf den Trägern errichten, an das auch sämtliche Versorgungsleitungen, die derzeit noch über die alte Brücke geführt werden, eingehängt werden.

 

 

 
 
 

 

 
 
Druckvorschau