Herstellung der ersten Brückenwiderlager

Nachdem die ersten schwierigen und umfangreichen Pfahlbohrarbeiten zur Brückengründung abgeschlossen werden konnten, steht für die Brückenbauer von EUROVIA nun die Herstellung der Brückenwiderlager für den nördlichen Teil der neuen Brücke an.

Die Spitzen der Bohrpfähle werden dafür gerade verschalt. Anschließend sollen die beiden Widerlager im Betonschüttverfahren angefertigt werden. Nach diesem Arbeitsschritt ist eine wichtige Grundlage geschaffen, um nachfolgend den Teilabriss des alten Brückenbauwerkes und die Herstellung des ersten neuen Brückenteils beginnen zu können.

 

 
 
 

 

 
 
Druckvorschau