Schlanke Brückenkappe als Stilelement
der neuen Seestraßenbrücke

In der vergangenen Woche wurde auf der Baustelle „Südliche Sammel-straße“ neben der Errichtung einer Spundwand im Verlauf der B208 auch intensiv an der Seestraßenbrücke  gearbeitet. Dort werden derzeit die sogenannten Brückenkappen modelliert.  


 


Diese Kappen werden an die vorgefertigten Brückenelemente angesetzt und sollen einen optisch schlanken Abschluss bilden, so dass das Brückenbauwerk insgesamt einen filigraneren Eindruck erhält.

 

Nachdem nun die östliche Brückenkappe geschüttet wurde, werden die Arbeiten in gleicher Weise am westlichen Brückenrand fortgesetzt. Danach wird mit einer weiteren Betonschicht der Brückenstraßenkörper hergestellt.

 

 
 
 

 

 
 
Druckvorschau