Ratzeburg baut Brücken – Wir sind am Ziel!
 
Grußwort der Stadt Ratzeburg zur Verkehrsfreigabe der
Südlichen Sammelstraße

LOGO_BAUSTELLENMARKETING

Liebe Nachbarn, liebe Ratzeburgerinnen und Ratzeburger, 

„Ratzeburg baut Brücken“  - das ist das Motto der Stadt Ratzeburg für unser Jahrhundertbauwerk „Südliche Sammelstraße“ mit Seestraße und Königsdamm. Zwei Brücken wurden neu gebaut, die am Königsdamm und die Brücke in der Seestraße, die die neue Zufahrt auf den Königsdamm bildet. Mehr als zwei Jahre Bauzeit liegen hinter uns. Bauen unter laufendem Verkehr und in der Altstadt  waren für uns alle ganz besonders herausfordernd. Die Planungen für diese Baumaßnahme liegen Jahrzehnte zurück, die einzelnen Bauabschnitte wurden seit 1993 fertiggestellt. 

Am 27. August 2014 wollen wir nun die Südliche Sammelstraße für den Verkehr freigeben. Zusammen mit der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Schleswig-Holstein haben wir es geschafft, das größte Straßenbauprojekt in der jüngeren Geschichte unserer Stadt zu vollenden. 

Wir haben das aber nur mit Ihnen zusammen geschafft und wir möchten uns dafür sehr herzlich bedanken: Bei den Anliegern für die Geduld und die ertragenen Einschränkungen, Lärm und Schmutz während der Bauarbeiten, bei den Verkehrsteilnehmern für das Einplanen von Wartezeiten an den Baustellenampeln, bei den treuen Kunden, die auch während der Bauzeit zum Einkaufen auf die Stadtinsel gekommen sind, bei den Geschäftsleuten auf der Stadtinsel und dem W.I.R.  für das großartige Engagement während der langen Bauphase trotz erheblicher Einschränkungen, bei den Bürgerinnen und Bürgern für das Interesse an der Baumaßnahme, das sich auch bei den Baustellenführungen oft trotz Kälte und regnerischem Wetter zeigte, bei den Planern und ausführenden Ingenieuren und den Baufirmen für die hervorragende Arbeit und ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Anliegern und allen Betroffenen, bei unseren Nachbarn, die uns immer die Treue gehalten haben, besonders bei den Nachbarn in Schmilau, Fredeburg und Mölln und den Anliegern, die von dem LKW-Umleitungs- und PKW-Ausweichverkehr betroffen waren. 

Am Anfang wird man sich vielleicht ein wenig umgewöhnen müssen, wenn der PKW-Verkehr auch von Ost nach West animiert wird,  über die Südliche Sammelstraße (Seestraße, Schulstraße, Demolierung) zu fahren. Das war auch bei der Einführung von West nach Ost so. Alle Zufahrten auf die Stadtinsel sind möglich: Langenbrücker Straße, Seestraße, Am Spritzenberg, Fischerstraße, Barlachstraße/Bei St. Petri, Wasserstraße, Herrenstraße, Demolierung. Und der Markplatz wird nicht mehr so stark wie während der Umleitungsphase befahren. 

Zusammen mit dem W.I.R. wollen wir "die freie Fahrt" auf dem Marktplatz feiern. Dazu gibt es am 27. August ab 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr u.a.  ein Kinderprogramm, Musik, Essen, Trinken und  einen Einkaufsabend auf der Stadtinsel mit Öffnungszeiten bis 21.00 Uhr. Seien Sie am 27. August dabei! Sie sind alle herzlich eingeladen! 

Lassen Sie uns weiter gemeinsam Brücken bauen – gerade auch im übertragenen Sinne!

Mit herzlichen Grüßen

Foto Bürgervorsteher Ottfried Feußner

bgm_voss

Bürgervorsteher
Ottfried Feußner

Bürgermeister
Rainer Voß



Festprogramm am 27. August 2014

Auf der Seestraße in der Nähe des Polizeigebäudes

15.00 Uhr Offizielle Veranstaltung zur Freigabe der Südlichen Sammelstraße
 

Begrüßung durch Bürgermeister Rainer Voß

  Festansprache durch  Staatssekretär Dr. Frank Nägele
(Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein)  
  Durchschneiden eines Bandes
  Oldtimer des RAC aus der Zeit des Planungsbeginns der 1970er Jahre eröffnen die Straße
  Letzte Baubesichtigung und Erläuterung für Jedermann

VER_WIR_ABENDEINKAUF

Auf dem Marktplatz mit Bühne
Essen und Trinken von Ratzeburger Gastronomen auf dem Marktplatz

17.00 Uhr Kinder- und Familienprogramm mit Clown Mücke auf der Bühne
18.00 Uhr Eröffnung des Einkaufsabends durch den WIR und die Stadt Ratzeburg
18.30 Uhr Konzert des Spielmannszuges des Ratzeburger Sportvereins
ab 19.15 Uhr  Lukas Kowalski in concert auf der Bühne
bis 21.00 Uhr Einkaufsabend auf der Stadtinsel
gegen 22.30 Uhr Abschluss der Veranstaltung auf dem Marktplatz

 

 

 
 
 

 

 
 
Druckvorschau