Bauverlauf / 3. Bauabschnitt:

Der 2. Bauabschnitt geht nahtlos über in den 3. und der Brückenbau wird fortgesetzt. Nachdem das letzte Stück der in den Königsdamm einmündenden Seestraße als Brücke, die den Stichkanal teilweise überkragt, in die Brücke Königsdamm „eingehängt" worden ist, folgen wichtige weitere Arbeiten an Stützwänden, weiteren Entwässerungseinrichtungen und an den Brücken.

Sämtliche Straßen- und Wegeoberflächen werden fertiggestellt. Beide Brücken werden u.a. mit Geländern versehen, viele weitere technische Einrichtungen wie Beleuchtung, Lichtsignalanlagen („Pförtnerampel") und Verkehrszeichen errichtet. Die Baustelleneinrichtungen und Behelfsbauten wie die Fußgängerbrücke über den Stichkanal werden zurückgebaut. Die durch die Baumaßnahme beanspruchten Grünflächen und das „Straßenbegleitgrün" werden hergerichtet, Bäume gepflanzt.

Nach und nach und am Ende in Gänze werden die neuen Verkehrseinrichtungen für alle Verkehrsteilnehmer freigegeben sein.

 

 
 
 

 

 
 
Druckvorschau