Bauverlauf/ 1. Bauabschnitt:

Das Bauprojekt „Südliche Sammelstraße" wird zunächst in der Seestraße mit umfangreichen Arbeiten an den Schmutz- und Regenwasserkanälen beginnen und im Mai 2012 mit dem Einbau eines unterirdischen Regenklärbeckens seine Fortsetzung finden. Die Kanalbauarbeiten werden kurzzeitig auch Flächen in der unteren Langenbrücker Straße in Anspruch nehmen. Möglichst im Gleichschritt mit den Entwässerungskanalarbeiten werden, sofern notwendig, auch die Versorgungsleitungen wie Gas, Wasser, Strom, Telefon und Kabel durch die entsprechenden Leitungsträger erneuert.

Die Stadt erfüllt damit im 1. Bauabschnitt der Maßnahme Forderungen der wasserwirtschaftlichen Aufsichtsbehörde des Kreises zum Gewässerschutz. Die Seen sollen zukünftig vor den Verunreinigungen durch den Straßenverkehr geschützt, Gefahren durch Öl- und Chemikalienunfälle können abgewendet werden.

Bereits im März/ April 2012 wird mit den Vorbereitungen zur Errichtung einer Behelfsbrücke nördlich der bestehenden Brücke der B 208 begonnen, die bis etwa Ende Mai eingerichtet sein soll. Danach soll dann der erste Bauabschnitt des eigentlichen Brückenbaus in der Bundesstraße erfolgen. Dafür wird die nördliche Hälfte der alten Brücke abgebrochen, um durch die erste Hälfte der neuen Brücke ersetzt zu werden.

  

 
 
 

 

 
 
Druckvorschau